aktuell aus der Praxis für die Praxis

BLOG aus der Praxis für die Praxis

Ihr lieben Kolleginnen und Kolleginnen,
herzlich Willkommen zu unserem ersten Blog.
Wir von Hitfol möchten zusätzlich zur unseren Stellenangeboten und Stellengesuchen unsere Website nutzen, um für Euch Neuigkeiten und Anregungen aus dem Praxisalltag zusammenzustellen
Wir haben hier etwas zum Schmunzeln für Euch zusammengestellt. Das könnte man ja eigentlich direkt nach der Abschlussprüfung zur Mfa einführen :-)

MFA Gelübde

Wir haben hier etwas zum Schmunzeln für Euch zusammengestellt. Das könnte man ja eigentlich direkt nach der Abschlussprüfung zur Mfa einführen....

 

Lesen..
was bietet die Praxis an Gehalt, welche Stundenanzahl oder Arbeitszeiten sind gewünscht. Hier lohnt es sich auch, persönlich oder telefonisch in der Praxis nachzufragen, wenn die Stellenanzeige die Informationen nicht hergibt. Somit habt ihr den ersten Kontakt zu der Praxis hergestellt und könnt euch, wenn die Praxis euer Interesse geweckt hat, eure Bewerbung darauf beziehen. Somit gewinnt die Praxis den ersten Pluspunkt bei eurer Entscheidungsphase.

Die 10 Praxisregeln

In einigen Praxen gibt es Verhaltensregeln für PatientInnen. Die sind bereits auf der Praxishomepage vorzufinden oder auch als Aushang im Warteraum. Wir waren ebenfalls kreativ und haben für Euch Praxisregeln aufgestellt, die Ihr wohl möglich in ein oder zwei Punkten in Eurer Praxis anwenden könnt.

Lesen..
Praxisanzeigen sind zeitintensiv und lästig,vor allem wenn es nicht zu dem täglichen Aufgabenbereich gehört. Hinzu kommt das Bewerbungsverfahren und die dazu gehörigen Bewerbungsschritte wie Bewerbungen vorbereiten, planen, zu- und absagen. Das Ganze neben Eurem üblichen Praxisalltag zu meistern, ist eine Herausforderung. Wir geben Euch hier ein paar Tipps zur Hand, wie Ihr Eure Praxisanzeige erfolgreich erstellen könnt und Eure Suche nach eurer/m zukünftigen Kolleg/in schnell und effektiv ist.

Praxisanzeige erstellen


Wir geben es zu, Praxisanzeigen sind zeitintensiv und lästig,vor allem wenn es nicht zu dem täglichen Aufgabenbereich gehört. Hinzu kommt das Bewerbungsverfahren und die dazu gehörigen Bewerbungsschritte wie Bewerbungen vorbereiten, planen, zu- und absagen. Das Ganze neben Eurem üblichen Praxisalltag zu meistern, ist eine Herausforderung. Wir geben Euch hier ein paar Tipps zur Hand, wie Ihr Eure Praxisanzeige erfolgreich erstellen könnt und Eure Suche nach eurer/m zukünftigen Kolleg/in schnell und effektiv ist.
Lesen..
Für uns als MFA'S und Arzthelferin geht die Zeit ja relativ schnell um, aber für den Wartenden kann es sich wie eine Ewigkeit anfühlen. Aber wie die Wartezeiten minimieren oder erträglicher gestalten, wenn Wartezeiten nicht zu vermeiden sind? Wir geben Euch hier ein paar Tipps zur Hand, die Ihr in Eurer Praxis anwenden könnt.

Wartezeiten reduzieren


Ein all bekanntest Leid in Arztpraxen und leider nicht immer planmäßig vermeidbar. Wartezeiten - bei diesem Wort stellen sich bei einigen Patienten die Haare zu Berge. Viele von ihnen vermeiden Arztpraxen oder wechseln sogar in andere Praxen mit geringeren Wartezeiten. Denn die Information über lange Wartezeiten in Arztpraxen verbreiten sich schnell. Selbst wir kennen das Gefühl - endlich Zeit zu haben, selbst zum Arzt zu gehen, dann sitzt man selbst im Warteraum mit vielen Anderen und hofft, dass man gleich die Nächste ist, die aufgerufen wird.
Lesen..
Eben so gut können Praxen mit geführten offenen Sprechstunden ihre Sprechzeiten so planen, dass weniger Wartezeiten entstehen. Hier ist eine stetige Kommunikation mit den Patienten notwendig. Patienten sollten, bevor sie die Praxis betreten, die MFA/Arzthelferin über ihren Besuch informieren, um sich über die Kapazität und Wartezeit vorab zu erkundigen.

Praxisstress bewältigen


Stressfrei und Zeit haben sind befremdliche Worte in unserem Praxisalltag. Hingegen bekannt sind eher der Stress, Praxisstress, Dauerstress, die Patienten stressen, ich bin gestresst, der Doktor ist gestresst, wir sind gestresst und so weiter und so fort. Der Praxisstress lässt sich leider nicht vermeiden. Spätestens wenn ein Akut-Patient oder Notfall in die Praxis kommt, entsteht Wartezeit. Dann beginnen die wartenden Patienten sich zu mutieren und unangenehm zu werden. Damit ihr den Praxisstress und euer Stresslevel reduziert, möchten wir euch hier ein paar Tipps an die Hand geben.

Lesen..
Tätigkeit als MFA / Arzthelferin (m/w/d) und ihr gebt dafür Tag täglich euer Bestes, um für eure Kollegen, Patienten und euren Chef dazusein. Macht euch bitte klar, dass ihr auch dafür mehr wertgeschätzt werdet und ihr müsst dafür dementsprechend honoriert werden. Lasst euch nichts gefallen oder gar ausnutzen. Es gibt andere Praxen, die Eure Arbeit und Eure Leidenschaft für euren Beruf wertschätzen und hoch honorieren.

Unser Appell an euch liebe MFA's /Arzthelferinnen(m/w/d)


Wir haben einen Umfrage gestartet, was medizinische Fachangestellte /Arzthelferinnen(m/w/d) sich zukünftig für Ihren Beruf wünschen.

Nach unserer Umfrage, die aus 2000 medizinischen Fachangestellten / Arzthelferinnen (m/w/d) besteht, stimmen 60% der Teilnehmer für mehr leistungsgerechte Bezahlung, 30% für mehr Wertschätzung seitens des Arbeitgebers und 10% für weniger Überstunden.

Lesen..
was bietet die Praxis an Gehalt, welche Stundenanzahl oder Arbeitszeiten sind gewünscht. Hier lohnt es sich auch, persönlich oder telefonisch in der Praxis nachzufragen, wenn die Stellenanzeige die Informationen nicht hergibt. Somit habt ihr den ersten Kontakt zu der Praxis hergestellt und könnt euch, wenn die Praxis euer Interesse geweckt hat, eure Bewerbung darauf beziehen. Somit gewinnt die Praxis den ersten Pluspunkt bei eurer Entscheidungsphase.

Wie entscheide ich mich für die richtige Praxis und was ist bei der Bewerbung zu beachten

Ein Bewerbungsverfahren ist ein nervenaufreibender und zeitintensiver Prozess. Darum sind wir bestrebt, euch bei der Entscheidung für die richtige Praxis zu unterstützen, damit ihr euch langfristig in eurer ausgewählten Praxis wohlfühlt und gut ankommt. Wir geben euch in unserem Beitrag einige Gedanken und Entscheidungshilfen mit auf euren Weg.  

Lesen..

weiteren Blog aus der Praxis für die Praxis

MFAs /Arzthelferin (m/w/d) noch mehr Ohrwürmer gefällig?

Noch mehr Ohrwürmer gefällig?

Ihr Lieben, da unsere letzten Ohrwürmer soviel Zuspruch bekommen haben und durch Euch weitere tolle neue Ohrwürmer dazu gekommen sind, haben wir für Euch die besten Ohrwürmer auf unserer Top-10-Liste erstellt.


  1. Wie? Hände desinfizieren? Wieso? Ich hatte vorhin, als ich losgefahren bin, meine Hände gewaschen.

  2. Die kleinen Weißen bitte.

  3. Ich hab aber ganz schlechte Venen. Nur in diese Vene dürfen Sie stechen.

  4. Was? Termin erst nächste Woche? Bis dahin bin ich ja schon tot.

  5. Ach Herr/Frau Doktor, wenn ich schon da bin…

  6. Schon wieder Urlaub? Waren Sie nicht erst vor zwei Wochen im Urlaub?

  7. Muss ich hier auch die Maske tragen?

  8. Sie sehen so jung aus. Lernen Sie noch oder können Sie das schon?

  9. Ich hatte hier angerufen. Man hatte mir gesagt, ich kann sofort vorbeikommen und muss nicht lange warten.

  10. Telefonisch sind Sie nicht zu erreichen, ständig besetzt. Ich habe den ganzen Tag versucht, hier anrufen.

 

Wenn Euch unser Blogbeitrag gefallen hat, würden wir uns über Euer Like freuen. Gerne könnt Ihr uns auch Euren Kommentar hinterlassen.

Falls Euch unser Blog gefallen hat, lasst uns doch ein Daumen hoch da. Ihr könnt unsere Seite auch gerne teilen oder weitersagen. Vielen dank für Eure Zeit. Bleibt uns weiterhin treu.